Sektion Onkologie und Hämatologie

Wissenschaft und Patientensicherheit

Die Sektion Onkologie und Hämatologie arbeitet mit allen internen und externen Kooperationspartnern des Onkologischen Zentrums eng zusammen.  

Im Rahmen des Onkologischen Zentrums kann unter Umständen die Teilnahme an Behandlungs- und Beobachtungsstudien zur Verbesserung der Standardtherapie angeboten werden.

Die Therapie bösartiger Tumore und Bluterkrankungen hat sich in den letzten Jahren stetig weiterentwickelt. Diese Fortschritte können nur erreicht werden, wenn systematisch nach Verbesserungen der Behandlung gesucht wird.

Letztendlich lässt sich nur durch klinische Studien erkennen und nachweisen, ob eine Behandlungsmöglichkeit besser ist als die bisher etablierte oder ob ein neuer Wirkstoff eine bisher nicht behandelbare Krankheit bekämpfen kann. Klinische Studien bieten andererseits die Möglichkeit unter kontrollierten Bedingungen frühestmöglich vom medizinischen Fortschritt zu profitieren.

Die Möglichkeit der Studienteilnahme ist für eine Klinik mit hohem Aufwand verbunden und wird durch die Deutsche Krebsgesellschaft als wichtiges Qualitätsmerkmal für eine Einrichtung in der Tumorbehandlung angesehen. Bereits vor der Erstzertifizierung unseres Darm- und Prostatakarzinomzentrums im Jahr 2008, beteiligen sich mittlerweile mehrere Fachabteilungen im Klinikum an der Durchführung klinischer Studien. 

Link zur Studienseite,

Einbindung onkologischer Studien