Unser Behandlungsangebot

Ihre Zufriedenheit ist unser wichtigstes Ziel

In der Behandlung von Wirbelsäulen- und Schädel-Hirnerkrankungen decken wir nahezu das gesamte Spektrum der modernen Neurochirurgie ab. Um Sie bestmöglich zu versorgen, steht eine ausführliche Beratung an erster Stelle.

Foto einer Beratung in der Neurochirurgie zum Thema Wirbelsäule

Die Vorbereitung Ihrer Behandlung

Gezielte Diagnostik

Bevor wir eine Operation planen oder eine Behandlung beginnen, untersuchen wir jeden Patienten genau. Zu einer körperlichen Untersuchung gehört immer ein Bild. Dabei unterstützen uns Fachärzte der Radiologie und Nuklearmedizin und führen mit modernen Geräten Röntgenaufnahmen, Kernspintomographien (MRT), Computertomographien (CT) oder auch Angiographien (DSA) und Szintigraphien durch.

Maßgeschneiderte Therapie

Wir bieten unseren Patienten mehr als die Standardtherapie: Zu unseren Stärken zählen Therapien nach Maß. Nach der Diagnostik und einem ausführlichen Beratungsgespräch erarbeiten wir einen individuellen Therapieplan für jeden Patienten.
Für die bestmögliche Versorgung arbeiten wir eng mit Experten anderer Fachdisziplinen des Klinikums zusammen. Patienten mit Nervenstörungen, komplizierten Wirbelbrüchen, Tumorerkrankungen, Schädelbrüchen oder Halswirbelsäulenbeschwerden profitieren dadurch wesentlich

Operation und Behandlung

Präzise Planung und höchste Sicherheit

Wir sind sowohl für konservative Behandlungen als auch für nahezu alle Operationen in der Neurochirurgie ausgerüstet. Eine Operation planen wir mit fortschrittlichen Computerprogrammen und können uns daher bestmöglich auf jeden Eingriff vorbereiten. Wir verwenden modernste Implantate, Instrumente und OP-Geräte, wodurch unsere Operationen besonders schonend durchgeführt werden können. Hierzu gehören beispielsweise OP-Mikroskop, Neuronavigation, 3D-Röntgen und Ultraschall.

Das freundliche OP-Personal ist für alle Eventualitäten gewappnet und die erfahrenen Ärzte der Klinik für Anästhesie überwachen die Narkose. Außerdem stehen sie unseren Patienten vor und nach dem Eingriff zur Seite.

Intensive Betreuung

Für die Versorgung unserer Patienten sind nur speziell ausgebildete Pflegekräfte zuständig. Mit persönlichem Engagement und medizinischer Kompetenz gestalten sie einen stationären Aufenthalt so angenehm wie möglich.
Bei Hirnverletzungen oder sehr schweren Erkrankungen ist eine besonders engmaschige Kontrolle nötig. Auf der Intensivstation und in der Neurologie können wir Patienten an gesondert ausgestatteten Betten noch intensiver überwachen.

Und wie geht es weiter?

Auch nach einer Behandlung lassen wir unsere Patienten nicht allein. Unser Sozialdienst übernimmt den Reha-Antrag bei der Krankenkasse, kümmert sich um einen Termin in der richtigen Reha-Einrichtung, unterstützt aber auch bei schwierigen sozialen Verhältnissen.