Brustkrebszentrum

Unser Behandlungsangebot

Je nach Einzelfall wird eine individuelle Therapie des Brustkrebses herangezogen. Dazu arbeiten Ärzte fachübergreifend zusammen, um den Patienten ganzheitlich zu diagnostizieren und zu behandeln. Sehen Sie hier im Überblick, welche Operationen und Therapien wir anbieten.

Unsere Operationen und Therapien

Operationen

  • Brusterhaltende Therapie (BET)
  • Brustentfernung (Ablatio Mammae)
  • Wächterlymphknoten-OP ("Sentinel node", Entfernung einzelner Lymphknoten im Lymphabflussgebiet der Brust)
  • Lymphknotenentfernung in der Achsel (Axilladissektion)
  • Adjuvante, unterstützende medikamentöse Behandlung
  • Wiederaufbau der Brust

Medikamentöse Therapien

  • Chemotherapie
  • Antihormonelle Behandlung
  • Antikörperbehandlung

Informationen zur Versorgung mit speziellen BHs und Protesen

BH- und Prothesenversorgung

Während Ihrem Aufenthalt erhalten alle Brustkrebspatientinnen eine BH-Versor­gung. Wenn Sie eine brusterhaltende Operation hatten, wird Ihnen ein Spezial-BH angepasst. In der Regel zahlen die Krankenkassen auch noch einen Zweiten zur Wechselversorgung.

Warum sollten Sie den Spezial-BH tragen?

In der ersten Zeit ist es wichtig dass die Wunde gut heilen kann, durch den BH soll das Gewebe entlastet werden.

Entfernung der kompletten Brust

Wurde die komplette Brust entfernt, bekommen Sie auch einen Spezial-BH angepasst und zusätzlich eine Versorgung der Brustprothese. Einen zweiten BH bekommen Sie in der Regel etwas später. Nach ca. vier Wochen wenn Ihre Wundhei­lung abgeschlossen ist steht Ihnen eine Silikonprothese zu.

Die Prothese ist optisch schöner und auch sehr wichtig, damit Sie keine Rückenschmerzen oder eine Fehlhaltung bekommen.

Ihnen stehen im Jahr zwei BHs zu und alle zwei Jahre eine neue Silikonprothese! Weitere lnformationen bekommen Sie bei Ihrem Sanitätshaus.

Informationen zu Haarersatz

Haarersatz

Falls Sie eine Chemotherapie benötigen ist es wichtig sich um eine der häufigen Nebenwirkungen rechtzeitig zu kümmern. Ob bei Ihrer Therapie die Haare ausfal­len, erfahren Sie bei Ihrem behandelnden Arzt in der Klinik.

Wichtig hierbei ist, dass Sie vor der ersten Chemotherapie zu einem Friseur Ihrer Wahl gehen und die Perücke anpassen lassen. Dadurch ist es für ihn  leichter, eine natürliche, zu Ihnen passende Perücke zu erstellen. Man lernt Sie und Ihre Haare vorher kennen.