Karriere

Das praktische Jahr (PJ)

Am Ende des Medizinstudiums können Studenten im praktischen Jahr Erfahrungen in unserer Klinik sammeln.

Das praktische Jahr ist ein wichtiger Schritt für die weitere berufliche Laufbahn. Meistens entscheidet sich hier, welche Fachdisziplin oder Subspezialisierung nach dem Studium eingeschlagen werden möchte.

Foto von PJ Studenten

Wir wollen unsere Studenten bestmöglich auf ihre künftige Tätigkeit und Verantwortung als Ärztin und Arzt vorbereiten.  

In diesen Fächern ist die Ausbildung im praktischen Jahr möglich
  • Anästhesiologie
  • Chirurgie
  • Gynäkologie/ Geburtshilfe
  • HNO
  • Innere Medizin
  • Urologie
Unser Angebot an Sie
  • Taschengeld
    Als Aufwandsentschädigung erhalten die Studierenden im praktischen Jahr monatlich 450 Euro.
  • Verpflegung
    Während Ihrer Ausbildungszeit bieten wir ein kostenloses Mittagessen in unserer Kantine.
  • Unterkunft
    Im Rahmen der vorhandenen Kapazitäten besteht die Möglichkeit einer kostenlosen Unterkunft in neu renovierten Einzelzimmern/Appartments während des Ausbildungszeitraumes, sofern Sie nicht in der Nähe des Klinikums wohnen.
  • Dienstkleidung
    Ein Arztkittel sowie Bereichskleidung wird zur Verfügung gestellt. Die Reinigung erfolgt durch das Klinikum.
Unsere Prinzipien im Umgang mit Studierenden im praktischen Jahr
  1. Wir sehen Sie als angehende Ärztinnen und Ärzte und nicht als zusätzliche Arbeitskräfte. Sie sind für uns in jeder Hinsicht junge, ärztliche Kollegen.
  2. Sie haben eigene Namensschilder des Klinikums St. Elisabeth und einen eigenen Zugang zum Computersystem des Krankenhauses.
  3. Auch wenn Sie aktiv in den täglichen ärztlichen Arbeitsablauf eingebunden sind, steht die Lehre und die Teilnahme an Visiten für Sie an erster Stelle.
  4. Nach einer kurzen Einarbeitungszeit erwarten wir von Ihnen eine Betreuung unter Supervision von eigenen Patienten von der Aufnahme bis zur Entlassung.
  5. Unser Anspruch ist, dass unsere Studierenden im praktischen Jahr mehr lernen als Blutentnahmen, Nadeln legen und Routinegänge.
  6. Wir bieten ein sehr umfangreiches Fortbildungsprogramm für Studenten im praktischen Jahr. Es ist für uns selbstverständlich, dass Sie als PJ-Student an diesen Seminaren teilnehmen.
  7. Unsere PJ-Studenten sind bei allen internen Veranstaltungen des Klinikums St. Elisabeth willkommen und sind Teil des Teams.
  8. Wir erwarten von Ihnen Engagement, Eigeninitiative und Input bei der täglichen Patientenversorgung.
  9. Durch regelmäßige Gespräche mit unseren Studenten im praktischen Jahr vergewissern sich die Chefärzte und die Oberärzte aber auch die Geschäftsführung, dass Ihren Bedürfnissen Rechnung getragen wird.
  10. Wir wollen Ihnen die verschiedenen Fachgebiete in unserem Hause näher bringen und Sie von der Exzellenz unseres Klinikums überzeugen. Wir möchten Sie dazu ermutigen, dass Sie sich als zukünftige Mitarbeiterrinnen und Mitarbeiter im Klinikum St. Elisabeth in Straubing bewerben.

Es ist unser Ziel, Sie bestmöglich auf Ihre künftige Tätigkeit und Ihre Verantwortung als Ärztin und Arzt vorzubereiten.

Praktisches Jahr für Studenten

Praktisches Jahr für Studenten

Unsere Studenten erzählen von Ihren Erfahrungen im Praktischen Jahr im Klinikum. Wir begleiten Sie bei Ihrem Arbeitsalltag.

PJ Fortbildungsplan 2018

 

Blättern Sie mal durch - Zum Download hier unser PJ Fortbildungsplan 2018 für Studenten!

PJ Fortbildungsplan 2018

Prof. Dr. Sebastian Maier
PJ-Beauftragter, Chefarzt II. Medizinische Klinik - Innere Medizin, Kardiologie, Konservative Intensivmedizin, AngiologieTel.: +49 (0)9421 710 1611
Portrait von Prof. Dr. Robert Obermaier, Chefarzt Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Minimalinvasive Chirurgie und Proktologie
Prof. Dr. Robert Obermaier
PJ-Beauftragter, Chefarzt Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Minimal Invasive Chirurgie mit ProktologieTel.: +49 (0)9421 710 1501
Portrait von Tanja Zitzelsberger, Personalabteilung
Tanja Zitzelsberger
PersonalabteilungTel. +49 (0)9421 710 1051, E-Mail: tanja.zitzelsberger@klinikum-straubing.de