Karriere

Pflegefachmann/ -frau

Wer Pflege auf hohem Niveau anbieten will, braucht qualifizierte und motivierte Mitarbeiter. Wir übernehmen Verantwortung und bilden Pflegefachkräfte in unserer Berufsfachschule für Pflege selbst aus.

Mit TikToker @lilutzilit und unseren Pflege-Azubis durch das Klinikum

Tiktoker Julius @lilutzilit besucht unsere Pflege-Azubis

Unsere Berufsfachschule für Pflege - Schülerinnen erzählen von der Ausbildung

Unsere Berufsfachschule für Pflege

Was macht ein/e Pflegefachmann/ Pflegefachfrau?

Eine qualifizierte Pflegefachkraft übernimmt die Pflege, Betreuung und Beratung von pflegebedürftigen Menschen aller Altersklassen in unterschiedlichen Lebenssituationen.
Sie wählt geeignete präventive, kurative und palliative Maßnahmen aus und bespricht diese zusammen mit den Angehörigen. Im Vordergrund ihrer Arbeit steht immer der Mensch, den sie betreut und unterstützt.

Wie werdet Ihr ausgebildet?

Die Ausbildung setzt sich aus theoretischen und praktischen Blöcken zusammen. In der theoretischen Ausbildung lernst du von erfahrenen Lehrkräften und Ärzten rund um den Menschen. Der Unterricht findet in Blockwochen und an einzelnen Studientagen im Klinikum St. Elisabeth statt. Während der praktischen Ausbildung lernst du die praktische Arbeit auf verschiedenen Stationen des Klinikums und in externen Einrichtungen kennen.

Aufnahmevoraussetzungen
  • Ärztliches Gesundheitszeugnis - nicht älter als 3 Monate bei Ausbildungsbeginn
  • Amtliches Führungszeugnis - nicht älter als 3 Monate bei Ausbildungsbeginn
  • Schulabschluss:
    • Realschulabschluss, oder eine gleichwertige Schulbildung
      oder
    • Hauptschulabschluss oder eine gleichwertige Schulbildung, sofern der/die Bewerber/in eine abgeschlossene Berufsausbildung mit einer vorgesehenen Ausbildungsdauer von mindestens zwei Jahren hat
      oder
    • Abgeschlossene Ausbildung zum/zur Pflegefachhelfer, Kranken- oder Altenpflege
  • Für ausländische Bewerber: Bescheinigung über Sprachniveau B2
Bewerbungsunterlagen
  • aussagefähiges Bewerbungsschreiben
  • tabellarischer Lebenslauf

Bitte bewerbe dich über den Link unserer Datenbank.

Ausbildungsziele
  • Erwerb beruflicher Handlungskompetenz
  • Ablegen der staatlichen Abschlussprüfung in schriftlicher, mündlicher und praktischer Form
  • Erhalt der gesetzlich geschützten Berufsbezeichnung "Pflegefachfrau/ Pflegefachmann"
Ausbildungsvergütung

ab 01.04.2021:

im 1. Ausbildungsjahr 1.165,69 Euro (brutto)
im 2. Ausbildungsjahr 1.227,07 Euro (brutto)
im 3. Ausbildungsjahr 1.328,38 Euro (brutto)
zzgl. Zuschläge für Nacht-, Sonn- und Feiertagsdienste

ab 01.04.2022:

im 1. Ausbildungsjahr 1.190,69 Euro (brutto)
im 2. Ausbildungsjahr 1.252,07 Euro (brutto)
im 3. Ausbildungsjahr 1.353,38 Euro (brutto)
zzgl. Zuschläge für Nacht-, Sonn- und Feiertagsdienste

Unterkunft
Verpflegung
  • im Klinikum zu vergünstigten Preisen
Dienstkleidung
  • wird vom Klinikum kostenlos gestellt

Gute Gründe für eine Ausbildung bei uns

Schön, dass du dich für die Ausbildung zum Pflegefachmann / zur Pflegefachfrau entscheidest.
Gute Gründe warum du deine Ausbildung bei uns beginnen solltest:

  • Im Vergleich zu anderen Branchen erhältst du bei uns ein attraktives Ausbildungsgehalt.
  • Durch unser facettenreichens Angebot an Fachbereichen kannst du deine persönlichen Interessen und Lernziele verfolgen.
  • In unserem Schulteam nimmst du eine wichtige Rolle ein. Dafür investieren wir an unserer Berufsfachschule viel Zeit in Teambildungsmaßnahmen.
  • Durch lukrative, regelmäßig wechselnde Mitarbeiterangebote profitierst du auch im privaten Umfeld durch deinen Arbeitgeber.
  • Deine Nursingskills kannst du in unserem modern ausgestatteten Skillslab in einer geschützten Atmosphäre trainieren.
  • Dein persönlicher Schülerausweis sichert dir zahlreiche Vergünstigungen für Freizeitangebote.
  • Unsere Kantine bietet dir kostengünstig ein gesundes, abwechslungsreiches Menü.
  • Unser motiviertes Schulteam unterstützt dich gerne bei allen Fragen rund um die Ausbildung.
  • Zur Vorbereitung auf deine Abschlussprüfungen erhältst du von unserem Träger 5 Freistellungstage.
  • Während deiner praktischen Ausbildung wirst du hausintern und auch bei unseren externen Kooperationspartnern von professionellen Praxisanleitern begleitet und angeleitet.
  • Wir als Schulteam legen sehr viel Wert auf eine enge Zusammenarbeit mit unseren praktischen Ausbildungspartnern. Regelmäßige Treffen sind daher obligat.
  • Um vor allem für unsere minderjährigen Auszubildenden optimale Zugangsvoraussetzungen zu externen Pflichteinsätzen zu schaffen, sind wir stets bereit auch neue Kooperationspartner zu werben- und neue Verträge zu schließen.
  • Ruhepausen sind wichtig, daher erhältst du bei uns 30 Tage Urlaub.

Fort- und Weiterbildungen

Gute Pflegequalität ist das Produkt beruflicher Qualifikation. Fort- und Weiterbildungen schaffen die Voraussetzung, Pflege für die Zukunft fit zu machen. Informieren Sie sich, welche Möglichkeiten es bei uns gibt. Auch in diesem Bereich profitieren wir von unserem Krankenhausverbund der Barmherzigen Brüder, so dass wir zahlreiche Angebote bereitstellen können.

Fort- und Weiterbildungen in der Pflege


 

Kontakt

Berufsfachschule für Pflege

Carina Schütz, M. Sc.
Schulleitung
Tel. +49 (0)9421 710 1986
Fax:+49 (0)9421 710 1987
E-Mail: krankenpflegeschule@klinikum-straubing.de


Unsere Berufsfachschule für Pflege befindet sich direkt im Gebäude des Klinikums. Sie verfügt über 32 Ausbildungsplätze pro Jahr. Der Ausbildungsbeginn ist jährlich der 1. September. Du kannst dich bei einer Ausbildung mit mittlerem Bildungsabschluss mit dem Jahreszeugnis der 9. Klasse bewerben. Die Ausbildung dauert drei Jahre.

Änderungen der (Kranken-) Pflegeausbildung seit September 2020

Aufgrund des Pflegeberufereformgesetzes, das ab 01.01.2020 in Kraft trat, änderte sich die Krankenpflegeausbildung:

  • Die Ausbildung ist nun eine generalistische Ausbildung, was bedeutet, dass die drei bisherigen Pflegefachberufe „Gesundheits- und Krankenpflege, „Gesundheits- und Kinderkrankenpflege“ sowie „Altenpflege“ zu einem gemeinsamen Berufsbild zusammengefasst werden
  • Die generalistische Ausbildung findet schwerpunktbezogen in allen drei Schuljahren statt
  • Die Berufsbezeichnung heißt jetzt PFLEGEFACHFRAU und PFLEGEFACHMANN

WAS BLEIBT GLEICH?

  • die Voraussetzungen für die Ausbildung (siehe oben)
  • die Ausbildungsdauer
  • eine angemessene Ausbildungsvergütung

VORTEILE DER GENERALISTISCHEN AUSBILDUNG

  • größere Vielfalt der beruflichen Möglichkeiten
  • Der generalistische Abschluss ist auch in den anderen EU-Staaten anerkannt.

Am 01. Oktober 2019 haben wir die Ausbildung nach der „alten“ Struktur zum letzten Mal begonnen.

Gute Pflege macht Schule

Die Pflege im Krankenhausverbund

Arbeitsplatz Krankenhaus- Was heißt das? Erfahre mehr zur Arbeit und Ausbildung im Krankenhausverbund der Barmherzigen Brüder:

Gute Pflege macht Schule