OP-Management Abläufe

Foto vom OP Team mit Prof. Dr. M. Jacob

Beste Planung und Steuerung sind unerlässlich, um Ihnen ein Höchstmaß an Sicherheit im Rahmen Ihrer Operation zu bieten. 

Planung - Standardisierte Abläufe für alle jederzeit einsehbar 

Die OP-Planung erfolgt EDV-gestützt über ein für alle einsehbares elektronisches OP-Planungsmodul. Immer gleiche Abläufe sind standardisiert, z.B. Patientenlagerung für bestimmte Eingriffe oder die Vorbereitung eines OP-Tisches und schriftlich hinterlegt in Form von „SOPs“: Standard Operating Procedures.  

Sie sind damit für die Mitarbeiter zu jeder Zeit und an jedem Ort zugänglich – eine unschätzbare Hilfe für den Lernenden, aber auch eine gern genutzte Möglichkeit für den Erfahrenen, sich im Zweifel kundig zu machen.

Steuerung - Kennzahlen-Monitoring als Garant unseres Erfolgs

Voraussetzung einer nachhaltigen Erfüllung unserer OP- Management- Aufgaben ist Steuerung. Wir erheben hierzu im Betrieb Kennzahlen wie z.B. die Operationsdauer, die Wechselzeit zwischen zwei Eingriffen oder auch die Auslastung der zur Verfügung gestellten Säle.

Die Ergebnisse werden permanent mit denen externer Kliniken abgeglichen (sog. Benchmarking). Gegensteuerung wird somit frühzeitig möglich, noch bevor sich ein Problem im wirtschaftlichen oder qualitativen Ergebnis niederschlägt – ein Garant unseres Erfolges.

Foto vom OP Management
Foto einer OP Checkliste

Durch Kennzahlen und Vergleiche steuern

Voraussetzung einer nachhaltigen Erfüllung unserer OP- Management- Aufgaben ist Steuerung. Wir erheben hierzu im Betrieb Kennzahlen wie z.B. die Operationsdauer, die Wechselzeit zwischen zwei Eingriffen oder auch die Auslastung der zur Verfügung gestellten Säle. Die Ergebnisse werden permanent mit denen externer Kliniken abgeglichen (sog. Benchmarking). Gegensteuerung wird somit frühzeitig möglich, noch bevor sich ein Problem im wirtschaftlichen oder qualitativen Ergebnis niederschlägt – ein Garant unseres Erfolges.