Integrative Onkologie

Gemeinsam Körper und Seele stärken

Die Integrative Onkologie ist ein Zusatzangebot zur Standardtherapie des Onkologischen Zentrums -  Es bietet krebserkrankten Patienten die Möglichkeit, selbst einen wichtigen Beitrag zu ihrer Behandlung zu  leisten. Dadurch können Wohlbefinden und Lebensqualität gestärkt werden, was wiederum einen positiven Effekt auf die Gesundheit hat. Ein interdisziplinäres Team begleitet mit verschiedenen Schwerpunkten. 

Video mit PD Dr. Jochen Grassinger

Integrative Onkologie

Integrative Onkologie

Das neue Behandlungsfeld Integrative Onkologie beinhaltet Angebote aus den Bereichen Ernährung, Bewegung und Entspannung, die die konventionellen Krebstherapien ergänzen. Die Maßnahmen werden geleitet von Ärzten, Mitarbeitern der Ernährungsberatung, Physiotherapie, Psycho-Onkologie, des Patienteninformationszentrums, der onkologischen Fachpflege oder externen Anbietern. 
Integrative Onkologie

Ernährung

Die Diagnose "Krebs" ist eine große Herausforderung. Auch die Ernährung und der Umgang damit verändern sich in der darauffolgenden Therapiephase in den meisten Fällen. Gerade eine Mangelernährung kann den Krankheitsverlauf ungünstig beeinflussen und sollte frühzeitig therapiert werden. 

Damit Sie beim Thema „Was essen und trinken bei Krebs?“ nicht sich selbst überlassen sind, bieten wie Ihnen eine qualifizierte Ernährungsberatung als unterstützendes Therapieangebot an. Die Beratung erfolgt durch zertifizierte Ernährungsfachkräfte der I.Medizinischen Klinik.

Tipps zur Ernährung bei Krebs bzw. Chemotherapie

Hier haben Sie die Möglichkeit, verschiedene Informationsblätter zur Ernährung bei Krebs oder Chemotherapien downzuloaden.

Onkologische Trainingstherapie

Die Onkologische Trainings- und Bewegungstherapie ist ein individuell konzipiertes körperliches Training, das grundsätzlich alle Stadien der Krebstherapie begleiten kann.

Die positiven Auswirkungen auf körperlicher Ebene beziehen sich auf die Steigerung von Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit und der Immunreaktionen. Darüber hinaus profitieren Patienten von einer positiven Stimmungslage, einem gestärkten Selbstbewusstsein und gesteigerter Lebensqualität.

Im Rahmen einer onkologischen Walking-Therapie wird neben den medizinischen Aspekten der Erkrankung die individuelle körperliche Leistungsfähigkeit evaluiert und schrittweise verbessert.

Psychoonkologischer Dienst

Wir Mitarbeiter des Psychoonkologischen Dienstes möchten Ihnen Wege und Möglichkeiten vorstellen, die sich im Umgang mit einer Krebsdiagnose, in der Therapie und auch für die Zeit danach bewährt haben.

Dazu gehören Entspannungstechniken und Methoden der Stressreduktion, Antworten auf die Frage: Wie umgehen mit belastenden Gedanken und Gefühlen? Was kann ich tun bei Nebenwirkungen? Wir werden Ihnen das Konzept der „Achtsamkeit“ vorstellen, vor allem aber für Sie erfahrbar machen.

Hauptziel ist es, Ihnen Möglichkeiten an die Hand zu geben, selbst aktiv zu werden und dadurch wieder Kontrolle über Ihr Leben zu erfahren. 

Ziele der integrativen Onkologie

Kostenlose Kurse

Alle Kurse sind aus Spenden finanziert und dadurch für die Teilnehmer kostenlos. Die aktuellen Termine finden Sie untenstehend.

Klangmeditation

Die Schalen mit ihren unterschiedlichen Tönen legen einen Klangteppich über uns, dieser führt zur Entspannung, der Atem wird langsam, der Körper kommt in einen Alpha-Zustand. Lassen Sie sich von mir mit einer Meditation, mit Phantasiereisen in diesen Zustand führen. Die unterschiedlichen Instrumente unterstreichen dieses positive Gefühl.

Sanftes Yoga

In der Yogastunde stärken wir den Körper durch einfache Bewegungen und kräftigende Haltungen. Wir schenken unserem Atem mehr Interesse, denn er unterstützt uns in den Yogapostitionen (Asanas). Er hilft unsere Aufmerksamkeit nach innen zu lenken und lässt die Gedanken zur Ruhe kommen. Meditative Elemente und eine Entspannungsphase runden die Stunde ab. 

Walkinggruppe

Regelmäßige Bewegung an frischer Luft stärkt die Selbstheilungskräfte und unterstützt das seelische Wohlbefinden.

Wir bieten eine Walking-Gruppe für Menschen an, die während oder nach onkologischer Behandlung ein Bewegungserlebnis wahrnehmen möchten. Dabei orientieren wir uns in erster Linie an Ihrem körperlichen Zustand und Ihrer Leistungsfähigkeit.

Ziel ist es, die Freude an der Bewegung unter freiem Himmel zu fördern und die Belastbarkeit moderat zu steigern. 

Fatigue-Schulung

Tumorbedingte Fatigue ist ein vielfältiges Syndrom – in den Fatigue-Seminaren lernen Sie mit Ihren Einschränkungen umzugehen und Ihre Lebensqualität zu verbessern.

Wann ist ein Fatigue – Seminar für mich richtig?
Ich leide unter folgenden Beschwerden:

  • dauerhafte Erschöpfungszustände – auch Schlaf bringt keine Erholung
  • häufige Antriebslosigkeit und Niedergeschlagenheit
  • eingeschränkte Merkfähigkeit und Konzentrationsschwäche

In Kürze finden Sie hier auch einen Kochkurs ! Er befindet sich derzeit in Planung. 

Veranstaltungen

17.02.2022 - 30.11.2022 Beginn 15:30 Integrative Onkologie: WALKING-GRUPPE, donnerstags bei geeigneter Witterung Haupteingang Klinikum Straubing anmelden in meinem Kalender speichern
01.06.2022 - 14.12.2022 Beginn 14:30 Klangmeditation für onkologische Patientinnen und Patienten (kostenlos) Kloster Azlburg, Straubing in meinem Kalender speichern
23.06.2022 - 04.08.2022 Beginn 14:30 Fatigue-Seminar: Müdigkeit/ Erschöpfung nach Krebstherapie Patienteninformationszentrum, Klinikum Straubing anmelden in meinem Kalender speichern
28.06.2022 - 26.07.2022 Beginn 10:00 Sanftes Yoga für onkologische Patientinnen und Patienten (kostenlos) Kloster Azlburg (Straubing) anmelden in meinem Kalender speichern

Koordination

Portrait von Stephanie Seckel
Stephanie Seckel, Koordinatorin Integrative Onkologie

Kontakt

Stephanie Seckel
Koordinatorin Integrative Onkologie
Tel.: +49 (0)9421 710 1453
E-Mail: stephanie.seckel@klinikum-straubing.de


Kontakt Fatigue-Schulung/ PIZ
Barbara Notz
Tel.: +49 (0)9421 710-18 88
E-Mail: barbara.notz@klinikum-straubing.de