Palliativmedizin

Entspannungstherapie

Zeit für ruhige Momente...

Foto von Steinen im Abendlicht

Häufig geraten Körper und Psyche durch eine Erkrankung und dadurch hervorgerufene Belastungen aus dem Gleichgewicht.

Wir möchten Ihnen als Patient helfen, durch Entspannungsverfahren die innere Balance zu stabilisieren und somit mit Symptomen und Beschwerden besser umgehen zu können.

Eine individuelle Entspannungstherapie beinhaltet Elemente aus der progressiven Muskelrelaxation nach Jacobson (PMR), Meditationen, imaginativen Verfahren wie z.B. Phantasie- und Körperreisen, Atemtechniken, Duftmeditationen in Kombination mit Aromatherapie sowie Elementen aus Qi Gong und Yoga.

Ziel der Entspannung ist es

  • inne zu halten, zu spüren, achtsam zu werden, sich wohler zu fühlen und Ruhe zu finden

  • die Entspannungsfähigkeit zu fördern

  • die Körperwahrnehmung zu verbessern

  • Symptome (wie z.B. Schmerzen oder Atemnot) und Beschwerden zu reduzieren oder zu stabilisieren

  • den Schlaf zu verbessern

  • aufzutanken und somit Lebensqualität zu gewinnen

Auf vielen Wegen zum Ziel…

Anwendung findet die Entspannungstherapie u.a. bei

  • innerer Anspannung und Unruhe

  • Ängsten

  • Ein- und Durchschlafstörungen

  • chronischen Schmerzzuständen

  • Erschöpfung

  • Herz- und Kreislauferkrankungen

Unsere Entspannungstherapeutin Frau Susanne Hoppe (Pflegefachkraft für Palliative Care, Pain Nurse plus, Aromapraktikerin) freut sich, Ihnen einmal wöchentlich nach Absprache ein individuelles Entspannungskonzept anbieten zu können.