Notfallzentrum

Ärztliche Aus- und Weiterbildung

Famulatur

Eine Famulatur bei uns im Notfallzentrum bietet Studierenden der Medizin einen Einstieg in die klinische Notfallmedizin, die leider im Studium aufgrund des fehlenden eigenen Fachgebietes oft wenig präsent ist.

Um den Studierenden möglichst maximalen Nutzen Ihrer Famulatur bieten zu können, nehmen wir am Famulaturprojekt der „Young-DGINA“ teil. Durch enge Betreuung durch Mentoren wollen wir eine praxisorientierte Ausbildung in diesem spannenden Bereich anbieten.

Famulaturprojekt der „Young-DGINA“


Praktisches Jahr

Obwohl die klinische Notfallmedizin kein eigenes Fachgebiet ist besteht die Möglichkeit, während des PJ in unserem Haus nach Absprache in das Notfallzentrum zu rotieren. 

Die Versorgung von Notfallpatienten, die sich ja meist nicht bereits mit einer fertigen Diagnose sondern mit einem unspezifischen Symptom bei uns vorstellen, ist ein essentieller Bestandteil ärztlichen Handelns. Somit ist die Ausbildung in einer Notaufnahme für alle PJ-Studenten aller Fachbereiche maximal wertschöpfend. 

Praktisches Jahr im Klinikum Straubing


Weiterbildung Innere Medizin

Als organisatorisch eigenständige Abteilung betreut das Interdisziplinäre Notfallzentrum pro Jahr ca. 34000 Patienten, die Tendenz ist steigend und die Patienten kommen größtenteils unselektiert. Sie haben so die Möglichkeit, in einem spannenden und doch beschützten Arbeitsumfeld selbst Diagnosen zu stellen und Ihren Patienten schnell weiterzuhelfen. 

Es besteht eine eigene Weiterbildungsermächtigung für die stationäre Basisweiterbildung Innere Medizin bzw. zum Facharzt für Innere Medizin.