II. Medizinische Klinik - Innere Medizin, Kardiologie, Konservative Intensivmedizin, Angiologie

Renale Sympathicus-Denervation

Seit September 2011 bietet die II. Medizinische Klinik in Kooperation mit der Klinik für diagnostische und interventionelle Radiologie ein kathetergestütztes Verfahren zur Behandlung des Bluthochdrucks an. Es ist ein risikoarmer Eingriff. Bei fast 90 % der behandelten Patienten kommt es zu einer besseren Blutdruckeinstellung, bei denen eine medikamentöse Mehrfach-Kombination den Ziel-Blutdruck (unter 140 / 90 mmHg) nicht erreicht.