Hals-Nasen-Ohrenheilkunde | Kopf-Hals- und Plastische Gesichtschirurgie

Unfallchirurgie von Kopf, Gesicht und Hals

Unfälle versorgen wir rund um die Uhr. Die Verletzungen nach Unfällen können von äußerst komplexer Natur sein. Dies betrifft sowohl den Weichteilmantel der sichtbaren Haut wie auch die Knochen in Gesicht und Kopf.

Aus diesem Grunde benötigt man zur Versorgung solcher Verletzungen eine präzise Diagnostik in Form eines Computertomogrammes. Diese Untersuchung kann im Klinikum Tag und Nacht durchgeführt werden.

Unsere Erfahrung im Bereich der plastischen Gesichtschirurgie ermöglicht uns, äußere Verletzungen ästhetisch ansprechend zu versorgen. Zur Versorgung von Brüchen verwenden wir Operationstechniken, die keine Narben im Gesicht hinterlassen. Dabei benutzen wir den Zugang über die Bindehaut des Auges oder auch den sogenannten Bügelschnitt im Bereich der behaarten Kopfhaut.

Ein wichtiger Punkt bei der Versorgung von schweren Verletzungen im Grenzbereich zwischen der Schädelbasis und dem Gehirn ist die Frage, ob Hirnwasser nach außen gelangt. Als Folge davon droht die Hirnhautentzündung (Meningitis). Schwerpunkt der HNO-Klinik ist es, solche Verletzungen auf Basis der sogenannten Fluoreszein-Probe zu versorgen. Diese Probe macht austretendes Hirnwasser sichtbar. Mit ihrer diagnostischen Hilfe können solche Verletzungen erkannt und behandelt werden.