Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Minimalinvasive Chirurgie und Proktologie

Der Leberabszess

Leberabszesse treten selten auf. Sie können entstehen, wenn Infektionen der Gallenwege aufsteigen. Auch als Folge von ärztlichen Maßnahmen wie einer Leberpunktion können sich Abszesse an der Leber bilden.

SYMPTOME

Der Betroffene bekommt Schmerzen im Oberbauch begleitet von Fieber und Schüttelfrost. Bei ganz wenigen Patienten kann es zur Blutvergiftung (Sepsis) kommen.

DIAGNOSE

Leberabszesse sind schnell zu erkennen. Eine Ultraschalluntersuchung genügt.

BEHANDLUNG

Behandelt werden Leberabszesse mit Antibiotika. Allerdings reicht diese Maßnahme selten aus. Zusätzlich ist es nötig, die Abszesse durch Ultraschall- oder CT-gesteuerte Drainagen abzuleiten. Führt das Verfahren nicht zum Erfolg, werden die Abszesse operativ in meist minimal-invasiver Technik freigelegt.