30. Adventsfeier der Gelben Damen & Herren

Adventsfeier Gelbe Damen & Herren 2017

v. l.: Dr. Christoph Scheu, Brigitte Messerschmitt, Ulrich Plank, Dietlind Plank, Richard Plank, Frau Lehner, Ulrike Plank und Max Lehner

Seit 1987 laden die Gelben Damen & Herren unter der Leitung von Brigitte Messerschmitt immer am 1. Adventssonntag Patienten und Gäste in die Kapelle des Klinikums St. Elisabeth. Die musikalische Gestaltung lag in den Händen der „Nachbarschaftsmusik aus Salching“, bestehend aus dem „Nachbarn“ Max Lehner (Steirische, Gesang) und seiner Frau ( Gesang), Richard Plank (Hackbrett), Dietlind Plank (Gitarre, Gesang), Ulrike Plank (Geige, Bass, Gesang) und Ulrich Plank (Moderation,  Bass, Gesang). Mit einer Volksweise, der „Münchner Pastorelle“ stimmte die Gruppe die Zuhörer auf den Advent ein, es folgte der „Pinzgauer Perchtentanz“ aus dem Salzburger Land und „Lippei, muaßt gschwind aufsteh“ eine Volksweise aus Tirol. Harmonisch vorgetragen wurde auch ein Lied von Lorenz Maierhofer „Advent is a Leucht`n. Über „s`Paradeisl“ von Markus Krammer erfuhren die Zuhörer, dass es sich um einen Vorläufer des Adventskranzes, ein Gesteck aus Zweigen mit Äpfeln im bayrisch-österreichischen Gebiet handelt. Max Lehner brachte mit einer heiteren Adventsgeschichte von Toni Lauerer die Zuhörer zum Schmunzeln. Es folgten „Weihnachtsboarischer“ von Karl Edelmann, „Im Woid is so staad“, „Endlich okema“ von Barbara Eckmüller. Mit der immer wieder schönen Weise „Es wird scho glei dumpa“ und den Wünschen für eine schöne Adventszeit verabschiedete sich die „Nachbarschaftsmusik“.  

Das Publikum spendete reichlich Applaus für die anspruchsvollen Vorträge. Anschließend lud Geschäftsführer Dr. Christoph Scheu traditionell zu Glühwein und Weihnachtsgebäck im Foyer ein.

drucken nach oben